Gymnasium Dreikönigschule Dresden

Mitten in der Dresdner Neustadt - mitten im Leben

Gesellschaftswissenschaftliches Profil Klasse 9

Das gesellschaftswissenschaftliche Profil in Klasse 9 berührt mit dem Lernbereich „Heimat und Fremde“ ein gesellschaftliches Thema, welches momentan wie kein anderes die Tagespolitik weltweit bestimmt. In der Profilwoche haben wir es uns zum Ziel gesetzt, die Aspekte „Flucht und Asyl“ näher zu beleuchten und durch verschiedene Exkursionen den Schülern auch persönlich nahezubringen. Die Basis dafür bildeten die theoretischen Grundlagen zu den Fragen, was Flucht und Asyl bedeuten, wer ein Flüchtling bzw. Asylsuchender ist, wie ein Asylverfahren abläuft und aufgrund welcher rechtlichen Grundlagen dazu in unserem Land Entscheidungen getroffen werden.

Ein Highlight der Woche war die Fahrt nach Berlin, die uns am Vormittag zum Jesuitenflüchtlingsdienst führte, einer Organisation des christlichen Jesuiten-Ordens, die sich weltweit für humanitäre Hilfe in Flüchtlingslagern und in Deutschland ganz besonders für die Rechte und die Seelsorge von Geflüchteten einsetzt. In einem offenen Gespräch mit einem Rechtsanwalt und einem Jesuiten erhielten wir viele Informationen zur schwierigen Lage von Abschiebehäftlingen und zum Thema Kirchenasyl. Am Nachmittag besuchten wir im Museum Europäischer Kulturen die Ausstellung „daHEIM. Einsichten in geflüchtete Leben“. Diese Ausstellung wurde von Flüchtlingen selbst konzipiert und gestaltet und bot dem Betrachter einen Einblick in Fluchterfahrungen und verschiedene Formen der individuellen Verarbeitung dieser Erlebnisse. Immer wieder waren Wellen zu sehen, welche den Fluchtweg bildhaft vor Augen stellten. Aber auch Bettgestelle, Formulare und Warteszenen prägten das Bild - Sichtweisen auf die Ankunft und das Leben in Deutschland.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.