Gymnasium Dreikönigschule Dresden

mitten in der Dresdner Neustadt - mitten im Leben - mitnehmen & mitmachen
kreativ - streitbar - konsequent - offen - verwurzelt - nachhaltig - denkend - klar

Gymnasium Dreikönigschule, am Morgen des 11. Dezembers 2018:

Wir, die Schüler der Klasse 8d waren sehr aufgeregt. Unsere Klasse erwartete den Besuch einer 8. Klasse aus dem tschechischen Varnsdorf. Seit Langem freuten wir uns auf diesen Tag und jetzt war es endlich soweit!
Schon einige Zeit zuvor hatten wir uns überlegt, wie der Tag ablaufen sollte. In Englisch hatten wir mit Herrn Wrubel Texte für einen Schul- und Stadtrundgang eingeübt, in Deutsch alles Organisatorische besprochen und die Route durch Schulhaus und Stadt geplant.

Nun standen uns 24 tschechische Schüler mit ihren drei Lehrerinnen gegenüber. Zunächst wussten wir nicht recht, was wir miteinander anfangen sollten. Als allerdings Frau Krüger-Mehlhorn, Herr Wisotzky und Herr Weidemann die Schüler begrüßt hatten und als nächsten Programmpunkt Kennlernspiele ankündigten, wurde es besser. Anfangs waren die Spiele etwas peinlich, doch nach kurzer Zeit fanden wir es sehr lustig.
Spätestens beim "Speed Dating" war das Eis gebrochen und wir lernten uns besser kennen, indem unsere Klasse sich mit den Tschechen auf Englisch über unsere Hobbys, Familien, Haustiere, Lieblingsfächer und vieles mehr austauschte. Im Anschluss zeigten wir den Tschechen unsere Schule.
Danach wurde gemeinsam gefrühstückt. Dazu hatten wir ein Buffet mit allerlei Leckereien vorbereitet. Im Gegenzug überraschten unsere Gäste uns mit einer sehr netten Geste: Sie hatten für jeden ein kleines Geschenk mitgebracht.

Nachdem wir gestärkt waren und alles wieder aufgeräumt hatten, fuhren wir mit der Bahn in die Altstadt. Dort liefen wir zehn der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ab, unter anderem die Frauenkirche, den Zwinger und die Brühlsche Terrasse. Annasophie und Lisa, zwei Schülerinnen unserer Klasse, informierten vor Ort auf Deutsch kurz über diese Tourismusattraktionen, je zwei weitere trugen Wissenswertes auf Englisch vor. Leider wurde unsere Sightseeing Tour durch den Nieselregen leicht getrübt.

Nach dem Rundgang legten wir noch einen Halt beim Weihnachtsmarkt auf der Hauptstraße ein. Schließlich brachten wir unsere tschechischen Gäste zu ihrem Bus, der am Hygienemuseum auf sie wartete und verabschiedeten uns. Kurz nach der Abreise wurde schon eine deutsch-tschechische WhatsApp-Gruppe gegründet.

Uns hat der Tag sehr viel Spaß gemacht.
Es war eine schöne Erfahrung.
Wir freuen uns schon auf unseren Gegenbesuch in Varnsdorf.

Exkursion 8d Gruppe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.