Gymnasium Dreikönigschule Dresden

mitten in der Dresdner Neustadt - mitten im Leben - mitnehmen & mitmachen
kreativ - streitbar - konsequent - offen - verwurzelt - nachhaltig - denkend - klar

Erkältung oder Corona - eine Handlungsempfehlung

Wie soll man angemessen und verantwortlich handeln, wenn Symptome auftreten, die ein Zutrittsverbot zur Schule zu Folge haben können?

Leicht zu entscheiden ist das im Einzelfall nicht. Die Handlungsempfehlung zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen kann dabei eine Untersützung und Orientierungshilfe sein.

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen: Empfehlung für Eltern

Änderung der Lehrer - E-Mail-Adresse

Bitte beachten Sie, dass Nachrichten an Lehrkräfte über die bisherige E-Mail-Adresse  mit den Herbstferien nicht mehr zugestellt werden.
Verwenden Sie stattdessen die neue LernSax-Adresse !

Die Änderung betrifft nicht E-Mail-Adressen wie , oder .

Anweisungen des Gesundheitsamtes Dresden

Auf Grund eines bestätigten COVID-19-Falles ordnet das Gesundheitsamt Dresden ab sofort Quarantäne für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte folgender Kurse der Jahrgangsstufe 12 an:

  • Grundkurs de2, Grundkurs eth1, Grundkurs phil1 bis einschließlich 27.10.2020
  • Grundkurs bio1 bis einschließlich 29.10.2020

Nicht betroffen von der Quarantäne sind Schüler/innen, die in den o.g. Kursen weder am 13.10.2020 noch am 15.10.2020 anwesend waren.

Die schriftliche Anordnung der Maßnahme wird durch das Gesundheitsamt Dresden in den nächsten Tagen zugestellt

Trotz der plötzlich eingetretenen Umstände wünschen wir allen Betroffenen Gesundheit und Zuversicht!

Der Unterricht der gesamten Jahrgangsstufe 12 ist für den 16.10.2020 ausgesetzt.

Zutritts- und Hygieneregeln ab 31.08.2020

Auf der Grundlage der Allgemeinverfügung vom 13.08.2020 gelten am Gymnasium Dreikönigschule ab 31.08.2020 folgende Regelungen:

  1. Für die Organisation des Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen wird die Hausordnung der Schule durch einen Hygieneplan ergänzt.
  2. Alle volljährigen Schülerinnen und Schüler sowie die Personensorgeberechtigten der minderjährigen Schülerinnen und Schüler müssen die Kenntnis der Betretungsverbote gemäß Allgemeinverfügung sowie des Hygieneplans der Schule schriftlich bestätigen.
    Download

Betretungsverbote

Der Zugang zur Schule (alle Standorte) ist Personen nicht gestattet, wenn sie

  • nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert sind,
  • mindestens ein Symptom erkennen lassen, das auf eine SARS-CoV-2- Infektion hinweist (Fieber, Husten, Durchfall, Erbrechen, allgemeines Krankheitsgefühl)*,
  • innerhalb der vergangenen 14 Tage mit einer nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierten Person unmittelbaren Kontakt hatten, es sei denn, dass dieser Kontakt in Ausübung eines Berufes im Gesundheitswesen oder in der Pflege unter Wahrung der berufstypischen Schutzvorkehrungen stattfand oder
  • sich innerhalb der vergangenen 14 Tage zu einem beliebigen Zeitpunkt vor Einreise in den Freistaat Sachsen in einem Risikogebiet aufgehalten haben und keine ärztliche Bescheinigung, nach der keine SARS-CoV-2-Infektion festzustellen ist (Negativ-Attest), vorlegen.

* Das Betretungsverbot gilt nicht, wenn ein oder mehrere Symptome vorliegen, aber nachweislich eine andere Ursache wie eine Allergie oder eine chronische Erkrankung haben. Dieser Nachweis kann z. B. durch einen Allergieausweis oder ein ärztliches Attest glaubhaft gemacht werden. Uns bereits bekannte Fälle müssen keinen erneuten Nachweis erbringen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.