Gymnasium Dreikönigschule Dresden

mitten in der Dresdner Neustadt - mitten im Leben - mitnehmen & mitmachen
kreativ - streitbar - konsequent - offen - verwurzelt - nachhaltig - denkend - klar

Schülerinnen der DKS gewinnen einen zweifachen Preis beim Europäischen Wettbewerb.

Alina und Eva aus der Klassenstufe 9 sind am 2. Juni 2016 als Landes- und Bundespreisträgerinnen des 65. Europäischen Wettbewerbs ausgezeichnet worden.
Die Ehrung für alle sächsischen Preisträger fand im Gymnasium Franziskaneum in Meißen statt.

Dem diesjährigen Motto des Wettbewerbs „Denk mal - worauf baut Europa?“ folgend, erforschten die beiden Preisträgerinnen im Rahmen des gesellschaftswissenschaftlichen Profils die europäische Dimension von Schloss Albrechtsburg in Meißen. Sie fanden u. a. heraus, dass sich hier die erste europäische Porzellanmanufaktur befunden hat und dass viele bauliche Details des Schlosses, wie die Vorhangbogenfenster oder das Zellgewölbe, prägend waren für die europäische Architektur. Ihre Erkenntnisse verarbeiteten sie in einem liebevoll gestalteten Pop-up-Buch.

Insgesamt beteiligten sich bundesweit mehr als 85 000 SchülerInnen an dem Wettbewerb. Allein in Sachsen wurden über 300 Arbeiten eingereicht, davon wurden neun Gruppenarbeiten für den Landespreis und zwei für den Bundespreis nominiert.

Wir gratulieren Alina und Eva recht herzlich!

J. Berhorst und N. Krüger-Mehlhorn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutz-Erklärung.